Verein

Der Fliegerclub Böhlen hat ca. 60 Mitglieder. Er wurde am 15.04.1990 gegründet. Seither erfuhr er eine wechselvolle Geschichte. Durch 2 Brände 2008 und 2009 wurde der Flugplatz fast völlig zerstört. Der Fliegerclub Böhlen e.V. stand vor den Trümmern seiner Arbeit und verlor beinahe seine Existenzgrundlage. Aber durch die fleißige Arbeit aller Mitglieder konnte der Flugplatz wieder aufgebaut werden, trotz aller Widrigkeiten. Wir freuen uns den Flugplatz und den Fliegerclub Böhlen wieder in neuen Glanz präsentieren zu können.

 

Vorstand

Der Vorstand

 

  1. Vorstand: Andreas Möbius
  2. Vorstand: Torsten Bernstein
  3. Vorstand: Thomas Höhne

Schriftführerin: Heike Möbius

Kassierer: Thomas Jaspert

Pressereferentin:  Annett Bernstein

Flugbetriebsleiter:  Mathias Missbach

 

Wirtschaftsausschuss

Ulrich Finke

Wieland Meißner

Dierk Näther

 

Revisoren

Monika Burghardt

Udo Scheunig

 

 

 

Flugzeuge

 

 

Auf dieser Seite möchten wir unsere Flotte vorstellen. Die unten näher beschriebenen Flugzeuge sind Eigentum unseres Vereins und stehen den Mitgliedern zu günstigen Konditionen zur Verfügung. (2 Stück C42, Skywalker)  Dies ist nur dadurch möglich, dass wir fast alle Arbeiten (z.B. Reparaturen, Wartung, Pflege) an den Flugzeugen selber durchführen können.

Ikarus ComcoC42

Doppelsitziger Hochdecker in Gemischtbauweise. Der Rumpf besteht aus einer Aluminium- konstruktion mit GFK-Schalenverkleidung. Die Tragflächen sind standardmäßig ebenfalls aus einem Aluminiumgerüst welches mit Polyester- Gittertuch bespannt ist. Aufgrund des geringen Leergewichts ergeben sich ausgezeichnete Flugleistungen. Bei uns wird der C42 sowohl für die Ausbildung als auch für Rund- und Streckenflüge genutzt.

Spannweite       9,45 m

Länge               6,20 m

Flächeninhalt      12,5 m²

Leermasse         243 kg (ohne Rettung und Avionik)

Abflugmasse      max. 472,5 kg

Motor               Rotax 912 UL, 58 kW

V reise             155 km/h

V max              180 km/h

V min               65 km/h

Steigrate          5 m/s

Startrollstrecke  100 m

Sitzplätze          2            

 

Skywalker

Der Skywalker ist das erste Flugzeug unseres Vereins. Damit fing alles an. Generationen von Flugschülern erhielten auf diesem legendären Fluggerät ihre Ausbildung. Heute hat der Skywalker bei uns im Verein seinen Ehrenplatz. Auch wenn nur wenige Piloten den Mut haben, sich mit diesem Flugzeug in die Luft zu begeben.

 

Der Skywalker ist ein offener abgestrebter Hochdecker, der aus einer Aul-Rohr Rahmen Konstruktion besteht. Die Tragflächen sind ebenfalls aus Alu und mit Segeltuch bespannt. Der Motor ist am Kielrohr der Tragflächen motiert und arbeitet mit einem 4-Blatt Propeller in Druckanordnung. Zur Steuerung besitzt der Skywalker ein Kreuzleitwerk, Querruder sowie Landeklappen. Die zwei Sitzplätze sind hintereinander angeordnet, wobei der Pilot vorne sitzt.

Spannweite      10,15 m

Länge              5,70 m

Flächeninhalt    15,2 m²

Abflugmasse     max. 350 kg

Motor Rotax     462, 28 kW

V Reise            ca. 90 km/h

V max             100 km/h

V min              50 km/h

Steigrate         2,5 m/s

Startrollstrecke 100 m

Sitzplätze         2